06/27/2017 - Seeing the light: Oilsands, mining companies watch B.C. solar project with intrigue

Renewables become an option for defunct mining sites
After a century of pulling lead and zinc from the Sullivan mine in southeast British Columbia, the energy company Teck recently shut down the operation and began years of restoration work.

Click here to read the full article: CBC News - Seeing the light

Source: CBC News, 06/27/2017

04/2017 - The return of the trackers

Solar tracking systems — Generate significantly more electricity thanks to panels tracking by light sensor. The generation curve is better adapted to energy usage and the battery. This opens up new self-consumption applications to this support system.

Click here to read the full article: photovoltaik - The return of the trackers

Source: Reprint from photovoltaik 04/2017

01/14/2017 - Kimberley BC – Rocky Mountain Makeover

The city of Kimberley, British Columbia, Canada once home to the largest lead-zinc mine in the world, today Kimberley houses the largest solar project in BC. In the first 18 months of operation of the 96 DEGERtrackers the City generated 2,000 MWh have earned $200,000.

Read more: Business View Magazine

Source: Businessviewmagazine.com, Digital-magazine 01/2017

11/08/2016 - Solar energy in the wine sector to reduce diesel fuel emissions – research project in Zaragoza

On the Spanish vineyard “Viñas del Vero” the University of Zaragoza has installed three different photovoltaic systems under the project “rewind” to demonstrate that renewable energy can be profitably deployed in the wine sector. Tracker manufacturer Deger is participating in the project.

Read more: pveurope.eu

Source: pveurope.eu, 11/08/2016

11/07/2016 - New single-axis tracker S100 of Deger with simplified assembly – designed for high wind speeds

The new Deger tracker S100 provides reduced installation time, lower energy consumption and reduced maintenance. It is designed for wind speeds up to 110 km/h.

Read more: pveurope.eu

Source: pveurope.eu, 11/07/2016

10/18/2016 - When East meets West in green energy

From solar panel systems that track sunlight to new storage solutions, 37 European companies with innovative green energy technologies will be in Singapore and Malaysia from Oct 24 to 29 as part of a new EU programme on Southeast Asia.

Read more: eco-business.com

Source: eco-business.com, 10/18/2016

10/06/2016 - Higher yield by retrofitting to the MLD technology from Deger

Deger developed a new method for retrofitting astronomical tracking systems to the patented MLD technology. After one day the yield improved.

Read more: pveurope.eu

Source: pveurope.eu, 10/06/2016

08/01/2016 - The newly developed single-axis DEGERtracker comes to Canada!

In the last few years, DEGER has position themselves successfully on the Canadian market with its dual-axis tracking systems. Now long term Canadian customers are impressed by the new single axis tracking system. The first test sites are being constructed and will be online soon.

Read more: pv-magazine.com

Source: pv-magazine, 08/01/2016

06/20/2016 - 58 percent of self-supply with a tracking system from Deger

The company Xalino from Germany gained 17,500 kilowatt hours of electricity from the sun in 2015 with a Deger Tracker D100. Around 11,600 kilowatt hours has been consumed directly or stored for later use.

Read more: pveurope.eu

Source: pveurope.eu, 06/20/2016

03/07/2016 - DEGERtrackers in total 36 "Solar Gardens" in Canada

Successful implementation of the 24 MWp project "Solar Garden" in Canada, thanks to the good co-operation of all stakeholders. Since the start of the construction of "Solar Gardens" in Ontario, Canada more than 1,900 DEGERtracker D100 (20 MWp) has already been successfully installed.

Read more: pv-magazine.com

Source: pv-magazine, 03/07/2016

03/07/2016 - Degerenergie secures 24 MW order from Canada

German solar tracking system manufacturer Degerenergie GmbH has secured a 24 MW tracker order from Canada. The company is supplying 2,200 Degertracker D100 tracker systems for several PV projects under development.

Read more: photon.info

Source: photon.info, 03/07/2016

15.02.2016 – Branche am Boden ... Deger Energie obenauf

Winfried Kretschmann besucht Solarspezialisten. Winfried Kretschmann (Grüne) informierte sich bei DEGERenergie über die aktuelle Lage der Solarenergiebranche und musste erneut feststellen, dass diese Energiewende kein Sonntagspaziergang wird.

Lesen Sie mehr: neckar-chronik.de

Quelle: Ausgabe der SÜDWEST PRESSE Neckar-Chronik vom 12.02.2016

25.06.2015 – ecogeneration: Forschungsprojekt in Australien mit DEGERenergie

Mit 160 DEGERtracker 5000HD und einer Gesamtleistung von 864kWp beteiligt sich DEGER in Australien an dem weltweit größten Forschungsprojekt im Bereich solare Nachführungssysteme der Universität Queensland

In der Nähe von Gatton hat die Universität Queensland ein Forschungsprojekt über starr, ein- und zweiachsig  installierte Systeme zu Forschungszwecken aufgestellt...

30.12.2013 – pv magazine: Nachführsysteme mit überraschend hohem Mehrertrag

Der Hersteller Deger hat vier Systeme vom Fraunhofer System für Solare Energiesysteme nachmessen lassen. Der gemessene Mehrertrag liegt bei 37,1 Prozent. Das ist deutlich mehr, als ältere Studien vermuten ließen.

Lesen Sie mehr auf: pv-magazine.de

Quelle: pv-magazine.de, Beitragsdatum: 30.12.2013

20.06.2013 – photovoltaik: Immer der Sonne nach

Die Firma Deger Energie in Horb am Neckar hat ein Solarsystem entwickelt, mit dem sich die Besitzer von Eigenheimen, Datschen oder kleinen Betrieben unabhängig machen können. Unabhängig von der Abzocke durch die großen Stromkonzerne.

Lesen Sie mehr auf: photovoltaik.eu

Quelle: photovoltaik.eu, 20.06.2013

14.06.2013 – SKZ: Integration der Photovoltaik

Speicher und Energiemanagement - Eigenverbrauch erfordert eine Integration der PV-Anlage in die Haustechnik. SHK-Handwerkern eröffnet das neue Geschäftsfelder. Wichtig ist dabei das Zusammenspiel von Wechselrichter und Energiemanager.

03.06.2013 – Energie & Technik: Mit Nachführung und Batterie zur Autarkie

Die Kombination bringt den entscheidenden Vorteil: DEGER hat das eigene MLD-Nachführsystem mit einem Batteriespeicher und einem Energie-Management-System kombiniert. Das Ergebnis: Der Eigenstromverbrauch lässt sich optimieren, die Investitionen für ein Einfamilienhaus belaufen sich auf nicht mehr als 20.000 Euro.

01.06.2013 – photovoltaik online: Immer der Sonne nach

Diese Schwaben: ein bisschen stur, ziemlich clever und Tüftler sowieso. Ein neues Solarsystem von Deger Energie erlaubt weitgehende Autonomie in der Stromversorgung. Nun liegen die Betriebsdaten der vergangenen zwölf Jahre vor.

21.05.2013 – konstruktion.de: Solare Nachführung nächste Generation

DEGER stärkt seine Position als Weltmarktführer für solare Nachführung: Die neue Generation seiner Nachführsysteme vereint zahlreiche technische Verbesserungen. Erstes Produkt der neuen Generation ist der DEGERtracker D100. Die neuen Systeme werden ab sofort in Europa ausgeliefert.

15.05.2013 – photon: Neues Nachführsystem von Deger

Der deutsche Hersteller von solaren Nachführsystemen Deger Energie GmbH hat ein neues Nachführsystem entwickelt. Der Elevationswinkel des »D100« getauften Systems wurde nach Angaben des Herstellers auf 10 bis 90 Grad vergrößert.

11.05.2013 – Schwarzwälder Bote: Solarfeld bald ertragreicher bestellt

Wie riesige Pilze stehen sie auf der Erddeponie: 15 Photovoltaikanlagen. Bald könnten bis zu 42 kleinere hinzukommen. Der
Betreiber darf den Solarpark verdichten, hat der Gemeinderat entschieden. Die höhere Leistung wird auch zusätzliches Geld in die Gemeindekasse spülen.

04.05.2013 – GebäudeDigital: Energiewende von unten

Die europäischen Verbraucher sollten in Solaranlagen investieren, um sich gegen steigende Energiepreise zu wappnen. Dies empfiehlt das britische Marktforschungsunternehmen GlobalData. Deger, Weltmarktführer für solare Nachführung, hat genau dafür ein System für die Solarstromproduktion zum Eigenverbrauch entwickelt (wir berichteten). Jetzt liegen die Ertragsdaten eines vollen Kalenderjahres vor

18.04.2013 – Schwarzwälder-Bote: Horber Hightech gegen Netz-Blackout

DEGERenergie ist Weltmarktführer für solare Nachführsysteme und beschäftigt derzeit cirka 40 Mitarbeiter. Die Technik richtet Photovoltaik-Module mit Hilfe feiner Sensoren so aus, dass die Sonne im Tagesverlauf direkt auf die Module einstrahlt. So wird bis zu 45 Prozent mehr Strom produziert.

15.04.2013 – EnergiePortal: Eigenversorgung mit Solarstrom ist machbar

... mit nachgeführten PV-Anlagen

Die Eigenversorgung von Privathäusern, Wohnungen oder ganzer Unternehmen mit Solarstrom scheiterte bislang zum einen an der Speicherung der gewonnenen Energie. Zum anderen steht der unausgeglichene Lastgang starr installierter Photovoltaik-Anlagen dem angestrebten Ideal entgegen, die gewonnene Solarenergie sofort zu nutzen. Beide Problemstellungen lassen sich mit nachgeführten Photovoltaik-Anlagen elegant lösen. Denn sowohl für die effiziente Speicherung als auch für den direkten Verbrauch ist ein ausgeglichener Lastgang – sprich: die gleichmäßige Produktion von Solarenergie den ganzen Tag über – erforderlich.

Starr installierte PV-Anlagen haben um die Mittagszeit ihre Produktionsspitze, produzieren aber davor und danach relativ wenig Energie. Das bedeutet, dass morgens und abends, wenn ein normaler Haushalt besonders viel Strom benötigt, starre Systeme in der Regel nicht ausreichend Energie liefern. Dies ist bei nachgeführten Anlagen wie etwa den MLD-Nachführsystemen (Maximum Light Detection) von Deger anders: Sie stellen üblicherweise auch zu diesen Tageszeiten genügend Solarenergie zum Direktverbrauch zur Verfügung.

11.04.2013 – Energie KOMPAKT: Energiewende von unten – jetzt

Eigenversorgung mit Solarstrom ist machbar – mit nachgeführten PV-Anlagen

Während die Energiewende in Deutschland öffentlich zerredet wird, nehmen die Verbraucher ihre Stromversorgung verstärkt selbst in die Hand. Sie verbinden damit zwei Ziele: Ihr selbst erzeugter Solarstrom ist umweltfreundlich – und er bringt ihnen handfeste finanzielle Vorteile. Denn mit einem Invest von rund 20.000 Euro lässt sich ein Einfamilienhaus mit Büro und Elektrofahrzeug komplett mit selbst produziertem Solarstrom versorgen – und der Strompreis für die nächsten 20 Jahre auf dem heutigen Niveau festschreiben.

Die ersten MSS-Systeme (MSS = Maximum Solarpower Storage) von DEGER, dem Weltmarktführer für solare Nachführung, bieten genau dies. Und ihr Ertrag zeigt: die Rechnung geht auf.

03.04.2013 – Sonne Wind & Wärme: Gegen den Trend

Auch auf größeren und industriellen Dächern sehen Experten für Nachführsysteme gute Zukunftschancen.

So habe die Nachfrage nach der Deger Maximum Light Detection (MLD)-Technologie deutlich angezogen, berichtet Geschäftsführerführer Andreas Schwedhelm: „Entgegen dem allgemeinen Trend der Solarbranche entwickeln sich die Geschäfte mit unserer MLD-Technologie hervorragend. Das hat vor allem zwei Gründe: Zum einen sprechen sich die hervorragenden Ertragsergebnisse unserer Systeme im Markt zunehmend herum. Zum anderen achten Investoren weltweit angesichts sinkender Einspeisevergütungen mehr denn je auf Effizienz und Wirtschaftlichkeit. Und da ist die MLD-Technologie mit durchschnittlich 45 % Mehrertrag gegenüber starr installierten Modulen unschlagbar“, so Schwedhelm.

06.02.2013 – BergLink: Immer der Sonne nach

Jederman kann seinen eigenen Strom erzeugen.

Bis vor hundert Jahren galt Schwaben als Armenhaus der teutschen Lande. Speziell der Schwarzwald war dunkel, bitterarm und im Winter bitterkalt. Kalt und dunkel ist er um diese Jahreszeit noch immer. Aber die Schwaben tüfteln manche neue Idee aus, mit der sie gute Geschäfte machen. Ein Beispiel: Strom von der Sonne. Denn mit photovoltaischen Paneelen, auch Solarmodule genannt, kann Jedermann seinen eigenen Strom erzeugen. Die Firma Deger Energie in Horb am Neckar hat ein Solarsystem entwickelt, mit dem sich die Besitzer von Eigenheimen, Datschen oder kleinen Betrieben unabhängig machen können. Unabhängig von der Abzocke durch die großen Stromkonzerne.